?thcirretnU relaugniliB

Der bilinguale Zug an der Lutherschule

Unser Gymnasium verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung im bilingualen Lehren und Lernen. Im Gegensatz zu vielen anderen Schulen, an denen bilinguale Fächer in Kursen unterrichtet werden, ist der bilinguale Unterricht an der Lutherschule seit jeher in einer festen Bili-Klasse organisiert. Ein wesentlicher Vorteil davon ist, dass der Klassenverband eine hohe Verbindlichkeit mit sich bringt, was dazu führt, dass nur sehr wenige Schüler*innen den Bili-Unterricht verlassen. Dazu kommen Synergieeffekte innerhalb des bilingualen Unterrichts, die Möglichkeit fester pädagogischer und didaktischer Absprachen sowie eine engere Begleitung gruppendynamischer Prozesse.

Die traditionelle Fahrt nach England, bei der die Schüler*innen in Gastfamilien untergebracht sind, findet bereits in der Sekundarstufe I statt und bietet eine Gelegenheit, die neu erworbenen Sprachkenntnisse anzuwenden und zu vertiefen.

Was ist bilingualer Sachfachunterricht?

Bilingualer Unterricht ist Sachfachunterricht in englischer Sprache. Die Inhalte entsprechen dem jeweiligen Kerncurriculum des auf Deutsch unterrichteten Sachfaches.

Welche Ziele verfolgt bilingualer Sachfachunterricht?

Die Bedeutung der englischen Sprache wird im Kontext der Globalisierung immer größer: Englisch gilt als Lingua Franca, die als Verkehrssprache auf dem Arbeitsmarkt und in der Wissenschaft sicher beherrscht werden muss. Durch den bilingualen Sachfachunterricht wird die Sprachkompetenz gefördert, so dass die Schüler*innen auf diese Anforderungen vorbereitet werden.

Zudem fördert der bilinguale Unterricht durch den verstärkten Fokus auf die Perspektiven von Menschen in englischsprachigen Ländern auch die interkulturelle Kompetenz.

Wie ist der bilinguale Sachfachunterricht an der Lutherschule organisiert?

Der bilinguale Unterricht ist ein freiwilliges Angebot der Lutherschule. Zu Beginn des 7. Jahrgangs werden die Klassen neu zusammengesetzt. Eine der Klassen wird dann die Bili-Klasse. In den Fächern Biologie (ab Klasse 7) und Politik-Wirtschaft (ab Klasse 8) wird der Unterricht – bei entsprechender Anwahl auch bis zum Abitur – durchgängig auf Englisch angeboten. Erdkunde und Geschichte ergänzen den bilingualen Fächerkanon alternierend ab Klasse 7 bis Klasse 10.

In der Qualifikationsphase (12./13. Jahrgang) ist als bilinguales Maximalangebot Englisch auf erhöhtem Niveau sowie Biologie bilingual und Politik-Wirtschaft bilingual wählbar. Dazu kommt (sofern angeboten) ein bilinguales Seminarfach. Das Minimalangebot besteht aus Englisch auf grundlegendem Niveau, Biologie oder Politik-Wirtschaft. Die jeweilige Kursbelegung in der Oberstufe wird auf einem schulinternen Beiblatt zum Abitur bescheinigt.

Jahrgang

Fächer

Stundenanzahl

Klasse 7

Biologie

Erdkunde

3

Klasse 8

Biologie

Politik-Wirtschaft

Geschichte

4

Klasse 9

Biologie

Politik-Wirtschaft

Erdkunde

6

Klasse 10

Biologie

Politik-Wirtschaft

Geschichte

4

Klasse 11

Biologie

Politik-Wirtschaft

4

Klasse 12/13

(„Qualifikations-phase“)

  • alle Oberstufenprofile wählbar

  • Maximalangebot: Englisch e.A. (5 Std.) sowie Biologie (3 Std.), Politik-Wirtschaft (3 Std.), ggf. Bili-Seminarfach (2 Std.)

  • Minimalangebot: Englisch g.A. (3 Std. sowie Biologie (3 Std.) oder Politik-Wirtschaft (3 Std.)

13

6

Wie läuft das Anmeldeverfahren ab?

Englischbegeisterte Schüler*innen können im 6. Jahrgang für die Aufnahme in der Bili-Klasse angemeldet werden. Grundlage für das Aufnahmeverfahren ist das Zeugnis aus dem ersten Halbjahr der 6. Klasse. Es gibt ca. 30 Plätze, die Schüler*innen bekommen sollten, die gute Leistungen in Englisch zeigen, darüber hinaus motiviert sind, die Sprache zu sprechen und durch ein insgesamt positives Leistungsbild auch tatsächlich die Kapazitäten für die anfallende Mehrarbeit (z.B. durch zusätzliches Vokabellernen) besitzen.

Ansprechpartnerin:

Für Fragen zum bilingualen Zug steht Ihnen Frau Weiß zur Verfügung:

nele.weiss@lutherschule.eu

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*