In diesem Jahr haben vier Schülerinnen der Lutherschule am Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie Solo teilgenommen.

Zunächst mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst einen kurzen Videofilm erstellen und einsenden, in welchem sie eine berühmte oder für sie selbst bedeutende Persönlichkeit vorstellten. Der eigenen Kreativität waren dabei keine Grenzen gesetzt. Am 25.01.2018 war dann bundesweit der Klausurtag. Hier galt es, vielfältige Aufgaben in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Wortschatz u. Grammatik, Landeskunde und Kreatives Schreiben zu bearbeiten.

Melissa Schreiber, Jg. 10, hat eine Teilnehmerurkunde erhalten, die ihr bescheinigt, sie habe im Fach Englisch „anspruchsvolle Aufgaben bearbeitet, die über das in der Schule Geforderte hinausgehen“. Herzlichen Glückwunsch!

Besonders herzlich gratulieren wir natürlich unseren drei Preisträgerinnen, die am 06. 06. 2018 zur feierlichen Preisverleihung ins Gymnasium Großburgwedel eingeladen worden waren. Mit ihnen freuen sich auch ihre Lehrerinnen, Frau Herzfeld und Frau Weiß.

Charlotte Frey und Cara Buhr, beide Jg. 10 haben im Fach Spanisch (Charlotte) bzw. Englisch (Cara) jeweils einen dritten Landespreis erhalten.

fremdsprachen-wettbewerb-2018

Fine Fricke, Jg. 10, hat für ihre Leistungen im Fach Englisch sogar einen ersten Landespreis erhalten. Damit gehört sie zu den besten Teilnehmern aus ganz Deutschland. Sie wurde eingeladen, im September am Sprachenturnier in Meißen teilzunehmen. Dort werden die Bundessieger ermittelt. Wir wünschen Fine dabei viel Erfolg und drücken ihr die Daumen!!

HN

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*