48 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 haben vom 10.-20. Februar in der Mittagspause am Krökelturnier der Lutherschule teilgenommen.

Unter der Aufsicht der Mittagspausenbetreuer starteten 24 Zweierteams, dabei gab es 2 Teams aus dem 6. Jahrgang und eines aus dem 7. Jahrgang. Alle anderen Teams kamen aus dem 5. Jahrgang. Gespielt wurde nach dem Best of Three-Modus in drei Spielen bis 10.

Nach einer Gruppenphase ging es in die Zwischenrunde, aus der die Spieler der Viertelfinals hervorgingen. Am Donnerstag, den 20.02., war es dann endlich soweit. Vor den Augen einiger Lehrer, Herrn Heinemanns und des Bundesligaspielers Fabian Gisder von den Hannover Kickers ging es im Halbfinale und im Finale hoch her. Die Geräuschkulisse wurde durch eine Vielzahl junger Kicker als Zuschauer geprägt, nach spannenden Spielen setzten sich Hairush Selaci und Onur Idali aus der 7C mit 10:6 und 10:6 gegen Louis Haster und Adonai Woldeselassie aus der 5A durch und konnten den ersten Preis mit nach Hause nehmen: einen Gutschein für ein Training mit einem Bundeligaspieler im Kickerzentrum der Kickerprofis in der Helmkestr. 5. in Hainholz.

Außerdem forderten die Sieger Herrn Heinemann und Herrn Grenz zu einem Spiel heraus, in dem Hairush und Onur ihr ganzes Können zeigten und den Gegnern keine Chance ließen.

Die Zweitplatzierten konnten immerhin noch einen Gutschein über 3x freien Eintritt in das Kickerzentrum in der Helmkestr. entgegennehmen.

Mevhibe Kösekahya und Zeynep Kalem (6D)  sowie Sadig Chornau und Yunus-Emre Gönülalan  (5C) haben jeweils einmal freien Eintritt in das Kickerzentrum und ein Freigetränk gewonnen.

Letztlich hat es aber nicht nur den 8 Gewinnerteams Spaß gemacht, alle 48 Spielerinnen und Spieler waren an den 8 Spieltage mit vollem Einsatz dabei, so dass das sicherlich nicht das letzte Krökelturnier an der Lutherschule gewesen sein wird.

(H. Järsch)
Einige weitere Bilder folgen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*