Vom 6. bis zum 10. Mai 2019 fuhren wir, die 8D, in Begleitung von Herrn Fricke und Frau Jäckh nach Dortmund. Dort wohnten wir mitten in der Innenstadt im Jugendhaus Dortmund. Während unseres Aufenthalts lernten wir sowohl über die Geschichte des Ruhrgebiets als auch über die Stadt selbst viel.

Zum Beispiel besuchten wir den Signal Iduna Park, die Spielstätte des Bundesligisten Borussia Dortmund, welche mit 81.365 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands ist. Auch besuchten die die DASA Arbeitswelt-Ausstellung, ein Museum, in dem wir viel über die Kultur und Geschichte Deutschlands und des Ruhrpotts lernten. Aber auch außerhalb von Dortmund waren wir unterwegs, denn in Essen besichtigten wir den sogenannten „Eiffelturm” des Ruhrgebiets oder einfach die Zeche Zollverein, ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk und heutiges Industriedenkmal. Ebenfalls in Essen gingen wir ins Theater in die Abendvorstellung eines Konzerts „Very British”.

Zum Abschluss der wunderbaren Zeit gingen wir in das „Mit Schmackes”, ein gemütliches Kneipenrestaurant unter der Leitung des Vollblutborussen Kevin Großkreutz, von dem wir zum Abschied von ihm signierte Autogrammkarten erhielten.

Insgesamt war unsere Klassenfahrt sehr schön und wir hoffen, dass insbesondere Herr Fricke bei dieser seiner letzten Klassenfahrt genauso viel Spaß hatte wie wir!

Amrai Wicke & Tobias Binke

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*