Wir, die 9C, haben am 20.10. ein Rollenspiel zum Gesetzgebungsprozess im Landtag gemacht. Dort haben wir uns mit der Frage „Sollen Jugendliche bei Landtagswahlen schon ab 16 Jahren wählen dürfen?“ beschäftigt. Dazu hatten wir uns vorher im Unterricht Notizen gemacht. Laut Artikel 20 gehört alle Staatsgewalt dem Volk und so kam die Frage auf, warum Jugendliche nicht dazugehören sollten und deswegen schon mit 16 Jahren wählen. Außerdem hatten wir uns auch die Frage gestellt, ob Jugendliche wirklich geeignet für diese Aufgabe seien oder nicht doch zu unreif.

Danach teilten wir uns in eine Pro-Fraktion und in eine Contra-Fraktion ein.

Im Landtag haben wir als erstes einen Ministerpräsidenten, einen Landtagspräsidenten und zwei Schriftführer aus unserer Klasse gewählt. Danach sind wir in die einzelnen Fraktionen gegangen und haben die verschieden Punkte besprochen und die Leute ausgewählt, die etwas zu den Punkten im Landtag sagen sollten. Als wir dann im Landtag eine Diskussion führten, sind wir in den Ausschuss gegangen und haben dort auch noch einmal diskutiert und uns auf einen Kompromiss geeinigt und auch den noch einmal im Landtag diskutiert.

Zum Schluss hat uns noch ein Abgeordneter der Grünen, Herr Ottmar von Holtz, Fragen zum Gesetzgebungsprozess und zu Politikern beantwortet.

rollenspiel landtag

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*