Tierischer Besuch an der Lutherschule

Da es uns aufgrund von Corona derzeit leider nicht möglich ist, außerschulische Lernorte, wie beispielsweise ein Tierheim zu besuchen, haben wir uns umso mehr gefreut, dass uns Frau Heidelberg und Immy im Biologieunterricht der Klasse 5a besucht haben.

Die Beiden arbeiten ehrenamtlich als ein Team, das Kindereinrichtungen besucht, um unter anderem Kinder zu unterstützen im Umgang mit Hunden sicherer zu werden, bestimmte Situationen zu üben und mögliche Ängste abzubauen.

Im Vorfeld haben die Schüler*innen im Rahmen der Einheit zum Thema Haustiere bereits Fragen an Frau Heidelberg vorbereitet, die zunächst einmal beantworte wurden.

Im Anschluss erklärte Frau Heidelberg den Schüler*innen, wie man sich gegenüber fremden Hunden verhalten sollte und demonstrierte, wie man sich schützen kann, wenn einem ein aggressiver Hund begegnen sollte. Viele Schüler trauten sich, Immy zu streicheln, ihr Leckerlies zu geben oder Tricks mit ihr zu machen.

Allen Schüler*innen und auch der Lehrerin machte der Besuch sehr viel Spaß und war eine schöne Abwechslung im schwierigen Corona-Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*