Kurz vor dem Abitur hat der e.A. Kurs Biologie ein wenig in die Praxis hineingeschnuppert und den Labortag „Evolution aus Menschenhand“ absolviert.

Am Beispiel der zu untersuchenden Verwandtschaft verschiedener Kohlsorten sind Labormethoden wie die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und Gelelektrophorese einmal praktisch durchgeführt worden. Den Labortag vorbereitet und begleitet haben zwei Lehrkräfte des Erich-Kästner-Gymnasiums, die unter der Schirmherrschaft des Schulbiologiezentrums eines von insgesamt vier Life Science Labs in Hannover und der Region betreuen.

Der Umgang mit Pipetten, Zentrifuge, Vortexter und Restriktionsenzymen ist geübt, Laborregeln und DNA-Sequenzierung sind zu echten Erfahrungen geworden.

…eine lohnenswerte Exkursion aus Sicht der Schülerinnen und Schüler und der Lehrkraft…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*