Wir kamen am Mittwoch gegen 16 Uhr in Cahors an. Unsere Austauschpartner und unsere Gastfamilien haben uns dort herzlich empfangen. Am ersten richtigen Schultag ging es für uns alle erstmal in die Schule, wo wir in den ersten Stunden gemeinsam gefrühstückt haben und vom Schulleiter der Schule herzlich empfangen wurden. Einige von uns hatten an dem Tag direkt bis 17 Uhr Schule. Allgemein ist das Schulsystem dort nicht viel anders als unseres, aber dennoch gibt es kleine Unterschiede. Die Lehrer diktieren mehr und die Schüler haben auch keine mündlichen Noten, sondern ihre Noten setzen sich aus Arbeiten und zusätzlichen Tests zusammen. An den anderen Tagen hatten die deutschen Schüler jeweils immer nur vormittags Schule und haben nachmittags noch etwas unternommen.

IMG-20180629-WA0032

IMG-20180629-WA0033

Am Freitag fuhren wir alle zusammen nach Rocamadour, einem kleinen Wallfahrtsort circa 1 1/2 Stunden von Cahors entfernt. Dort hatten wir dann etwas Freizeit um uns das malerische Dorf anzugucken. Am Nachmittag sind wir zum ‚Rocher des Aigles‘, einem Vogelpark, gegangen um uns dort eine sehr schöne, faszinierende Vogelshow anzugucken.

IMG-20180629-WA0035

IMG-20180629-WA0034

Das Wochenende haben wir mit unseren Gastfamilien verbracht. Einige waren in Toulouse, einer Stadt die knapp zwei Stunden von Cahors entfernt ist, einige haben was mit anderen Austauschpartnern gemacht und einige waren in einem Freizeitpark.

Am Montag ging es dann für die deutschen Schüler nach drei Stunden Unterricht zusammen mit Frau von Heyden und Frau Jäckh auf eine Bootstour auf dem Lot durch Cahors. Danach hatten wir noch Zeit, Cahors ein wenig zu erkunden.

IMG-20180629-WA0037

IMG-20180629-WA0036

Am Dienstag hatten die Deutschen nach einem Vormittag in der Schule Freizeit, während die Franzosen regulär die Schule besuchen mussten. Diese Zeit haben wir genutzt um das zwar sehr kleine aber dennoch sehr schöne Cahors weiter zu erkunden.

IMG-20180629-WA0038

IMG-20180629-WA0040

Am Mittwoch fuhren wir alle zusammen zu den ‚Grottes de Pech-Merle‘, wo wir Höhlenmalereien von vor 20000 Jahren bewundern konnten. Nach dieser wirklich spannenden Besichtigung ging es weiter mit der Besichtigung eines weiteren, wirklich malerischen Dörfchens – Saint-Cirq Lapopie.

IMG-20180629-WA0039

IMG-20180629-WA0031

Dort konnten wir im Anschluss an eine Besteigung eines Aussichtspunktes das Dorf erkunden. Danach ging es für uns alle wieder zurück nach Cahors.

Am letzten Tag vor unserer Abreise gingen wir vormittags wieder zur Schule. Nachmittags hatten die deutschen Schüler erneut Freizeit in Cahors. Viele haben noch Geschenke und Souvenirs für ihre Familien in Deutschland gekauft. Den Abend haben dann viele noch zusammen verbracht, eine von uns war noch auf einer Schulparty der Oberstufe, da ihre Austauschpartnerin nächstes Jahr ihr Abitur macht. Ihr hat es dort viel Spaß gemacht.

IMG-20180629-WA0041

IMG-20180629-WA0030

Nach einer weiteren Schulstunde mussten wir uns Freitagmorgen leider schon von unseren ‚Corres‘ verabschieden. Uns allen haben diese 10 Tage Frankreich viel Spaß gemacht und wir konnten definitiv viele Erfahrungen sammeln.  Wir sind uns sicher, dass wir uns gegenseitig besuchen werden, da einige gute Freundschaften entstanden sind.

Pia und Jessica, 9d

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*