Dracula, der Fürst der Vampire, steht für das Unheimliche und für das Anziehende, für das Verführerische und für das Bedrohende. Und als der junge Jonathan von seiner Reise in die Karpaten, auf der er dem Grafen ein Anwesen mit Gruft vermakeln sollte, nicht mehr zu seiner Verlobten Mina zurückkehrt wird klar: Das Grauen hat Einzug in das friedlichen Städtchen Whitby erhalten…

In diesem Jahr wird die Theater AG der Lutherschule das Stück „Dracula“ in einer Bearbeitung von Bernd Klaus Jerofke aufführen. Die Vorstellungen finden am Donnerstag, dem 16.5., und am Freitag, dem 17.5., jeweils um 18:30 in der Aula statt. Über zahlreiches Erscheinen würden sich die Schülerinnen und Schüler der Theater AG sehr freuen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*